«

»

Jun 19

Handelsverbot für virtuelle Gegenstände

Croul mit ihrem Drachen bei Last ChaosInteressant dass festgelegt wird, womit gehandelt werden darf. Sie haben schon recht, dass die meisten Gegenstände „illegal“ bzw. gegen die Regeln erlangt wurden. Allerdings ist doch die Frage warum man dann nicht dagegen vorgeht – anstatt den kompletten Handel zu verbieten.

Aber wahrscheinlich liegt das daran, dass es die Betreiber der Spiele nicht genug interessiert was an illegalen Dingen in ihren Spielwelten so passiert. Und den Gesetzgeber schon gar nicht – oder er schießt, wie in diesem Artikel beschrieben, über das Ziel hinaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>